Deutsch-französische Fortbildung für Lehrkräfte, Teamer und Teamerinnen „Geschichte und Erinnerung in internationalen Jugendbegengungen“ - Berlin 26.-29.9.17

Im Rahmen der Zentenarfeiern 14-18 bietet das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) erneut eine deutsch-französische Fortbildung zum Thema „Geschichte und Erinnerung in internationalen Jugendbegegnungen“ in Kooperation mit Hannah Röttele der Universität Göttingen und Ludovic Fresse des Vereins Rue de la Mémoire an.

Die binationale Fortbildung findet in Berlin vom 26.-29. September 2017 statt und richtet sich an Multiplikatoren und Multiplikatorinnen aus Deutschland und Frankreich, die die Themen Geschichte und Erinnerungen in ihren Projekten stärker verankern möchten, sei es im formalen (Lehrkräfte) oder im non formalen (Teamer/innen, Ausbilder/innen) Rahmen, in einzelnen Einheiten des Programmes oder bei Projekten zu einem dezidiert historischen Thema.

Für mehr Information:

Beschreibung der Fortbildung

Kontakt:
Sandrine Debrosse-Lucht
Interkulturelle Aus- und Fortbildung
Tel.: 030 288 757 23
debrosse@dfjw.org