Eine Zeitreise 1918 - 2018 " Ist Heute Wieder Gestern? "

Das Projekt möchte zum einen, junge Menschen aus Deutschland, Frankreich und den Drittländern ansprechen, sich aktiv an der Bildung und Entwicklung eines friedlichen Dialogs über nationale Grenzen hinweg zu beteiligen. Es soll gemeinsam Wege und Strategien erschließen und diesen für die Zukunft etablieren - sei es über Dokumentation oder über Multiplikation durch die Teilnehmer am Projekt. Die Teilnehmen werden das abenteuerpädagische Mittel des individuellen Reisens als elementare Lern- und Lehrmethode für die eigene persönliche und zivilgesellschaftliche Entwicklung entdecken.
Andererseits möchte das Projekt so viele Menschen wie möglich unterwegs, in Ihren Ländern und Lebenssituationen, erreichen, um sie zum Dialog, Erfahrungsaustausch, kritischer Analyse, Zukunftsträumen und auch zum Lachen zu bringen. Es möchte sie einladen, zu der Entwicklung eines PeaceGuides teilzunehmen - aber auch ihren Blick schärfen für die Vergangenheit und ihre Fehler. 
Datum des Projektes:
09. Juli 2018 bis 23. Juli 2018

Veranstalter

Grüner Grashalm e.V.
E-Mail: Projektorte:
Von-Kohlbrenner-Straße 10, 83313 Siegsdorf
83313 Siegsdorf,
DE

Projektbeschreibung

Wieder werden sich junge engagierte Menschen aus Frankreich, Deutschland und Drittländern auf den Weg machen - mit Bus, Bahn, zu Pferd, zu Fuß und per Anhalter - um der Geschichte Europas und ihrer Folgen zu begegnen. Diesmal führt sie ihre Reise auf den Balkan, wo alles 1914 mit dem Attentat auf Franz Ferdinand begann und über welchen heute Millionen ihren Weg nach Europa suchen. In kleinen Gruppen reisen sie zu geschichtsträchtigen Orten in Bosnien, Kroatien, Montenegro und Kosovo. Hier werden sie sich mit lokalen BewohnernInnen austauschen, junge Menschen treffen, die neue Projekte auf den Weg bringen, Museen und Denkmäler ausfindig machen und ergründen, wie ausgeprägt das Geschichtsbewusstsein in dieser Region ist. Gleichzeitig findet ein konstanter Bezug zum Heute statt in Form von Treffen mit Flüchtlingen, Grenzschützern an den neu errichteten Zäunen (z.B. Ungarn) und Menschen, die aktiv an der friedlichen Lösung der Migrationsbewegungen arbeiten. Diese Verknüpfung soll Fragen aufwerfen und Beantworten, die für unsere Gesellschaft zum heutigen Zeitpunkt von großer Wichtigkeit sind: Wie ist der Zusammenhang zwischen dem geschichtlichen Ereignis und heutigen Ereignissen? Wie wichtig ist bürgerschaftliches Engagement? Wie gehen die Menschen heute mit dem Erbe der Vergangenheit um? Das Projekt will einen Online-Guide zum Thema Frieden entwickeln, der kontinuierlich erweitert werden kann. Ebenso wird das dokumentarische Material, welches entsteht, der letzte Baustein sein für den angestrebten Film “Ist Heute wieder Gestern? - Europa an allen Fronten 2014 - 2018”.

Programm

  • 7 Juli  -  Ankunft Vorbereitungsteam - Siegsdorf, Traunstein
  • 8 Juli - Vorbereitung für Team und Organisation von Unterkunft
  • 9 Juli - Anreisetag für die TeilnehmerInnen
  • 10 Juli - Projekt Einführung, Kennenlernen, Regeln,  Ängste/Hoffnungen/Beiträge
  • 11 Juli - Wanderung durch die Voralpen, Bildung von Reisegruppen, Routenplannung, Methode für schnelle Entscheidungen, Interview von den TeilnehmerInnen für den Film, Geschichte Workshop - die Erste Weltkrieg und die Balkan Länder
  • 12 Juli - in Kleingruppen nach Ljubljana reisen. 300 km
  • 13 Juli - Ankunft - Ljubljana, Slobenien. Teilenrunden - Reisegeschichten. 
  • 14 Juli - Workshop mit Peace Institute
  • 15 Juli - In Kleingruppen nach Zagreb, Kroatien reisen - 140 km.  Projekt mit Center for Peace Studies
  • 16 Juli -  In Kleingruppen nach Slavonski Brod reisen, 190km 
    Ankunft - Slavonski Brod, Kroatien. 
  • 17 Juli -  Besuch des Flüchtlingslagers mit HSUST and Center for Peace Studies.
      Reflektion der persönlichen Reise im Vergleich mit Flüchtlingsreisen
  • 18 Juli -  In Kleingruppen nach Sarajevo reisen, 215km
    Ankunft - Sarajevo, Bosnien und Herzegovina.
  • 19 Juli -  Zusammen mit dem Post-Conflicht Research Center, Besuch der wichtigen Orte in der Kriegs- und Friedensgeschichte
  • 20 Juli -  In Kleingruppen nach Gračanica reisen, 430km
  • 21 Juli - Ankunft,  Gračanica, Kosovo.  Treffen mit GAIA
  • 22 Juli - Reflektion, Abschlussrunde, Interviews
  • 23 Juli - Abreise

Downloads