Den Rhein entlang: die Geschichte an beiden Ufern des Flusses.

Datum des Projektes:
14. März 2018 bis 31. Dezember 2018

Veranstalter

Deutsches Historisches Museum
E-Mail: Projektorte:
Unter den Linden 2
10117 Berlin,
DE
21 avenue François Mitterrand
67200 Strasbourg,
FR

Projektbeschreibung

Es geht um die Erstellung einer Medienstation mit Bezug zur deutsch-französischen Geschichte und zur Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums. Der Bezugsrahmen der Station ist der Rhein: welche Ideenwelten mit dem Rhein auf beiden Seiten des Flusses verknüpft wurden, welche bedeutenden historischen Ereignisse am Rhein stattgefunden haben und welche Auswirkungen sie auf beide Länder gehabt haben. Es gibt in der Ausstellung eine Karte des Rheins von 1794, die seinen Verlauf von Basel bis Koblenz zeigt. Wir wollen eine digitale Version dieser Karte nachbilden, damit die Besucher die Möglichkeit haben, auf die Standorte zu klicken, an denen ein historisches Ereignis geschehen ist. Durch diese Methode wollen wir keine chronologische Sichtung der Geschichte anbieten, sondern einen thematischen Zugang zur Untersuchung ausgewählter Aspekte der deutsch-französischen Beziehungen anstreben. Diese Station soll in einer deutsch-französischen Zusammenarbeit entstehen und das gegenseitige Verständnis fördern. Deswegen streben wir den Austausch mit einer französischen Schule aus Straßburg und einer deutschen Schule in Berlin an. Die Schüler werden bei der Erarbeitung der Inhalte wie auch des Formats der Station mitwirken. Diese Zusammenarbeit zwischen den zwei Schulen wird ermöglichen, dass die Station eine doppelte Perspektive anbieten kann.