100 Projekte für den Frieden

Im Sommer 2014 jährte sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Am 1. August 1914 entbrannte in Europa ein Krieg, in den weltweit eine große Anzahl an Ländern verwickelt war. Er brachte tiefgreifende Veränderungen der Gesellschaften und Staaten in Europa mit sich und legte den Grundstein für nachfolgende Konflikte und für den Aufstieg totalitärer Ideologien. Rund 30 Millionen Menschen waren von der « Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts » betroffen – sie starben, wurden verwundet oder litten unter den unmittelbaren Folgen für die Zivilbevölkerung.

Doch wer hätte am Beginn der Kriegswirren des vergangenen Jahrhunderts gedacht, dass 100 Jahre später die Bürgerinnen und Bürger dieser von Kriegen und Konflikten geplagten Region an der Zusammensetzung eines demokratisch gewählten gemeinsamen Europäischen Parlaments mitwirken können? Oder dass die neue politische Ordnung, die Union, auf die sich die Staaten Europas nach einem schmerzvollen Lernprozess geeinigt hatten, sogar mit dem Friedensnobelpreis für Frieden, Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte ausgezeichnet würde?

Es scheint so, dass diese Errungenschaften heute in der Wahrnehmung vieler Menschen in Europa nicht mehr genug gewürdigt werden. Aber gerade in Zeiten der Europaverdrossenheit ermahnen die schmerzvollen Erinnerungen an die Katastrophen des 20. Jahrhunderts, dass nicht die Wiederbelebung von nationalen Konzepten die Zukunft Europas sein kann, sondern vielmehr die Stärkung der europäischen Identität und die Suche nach gemeinsamen Lösungen erstrebenswert sind.

Die Weiterentwicklung eines europäischen Bewusstseins und die Frage nach einer möglichen kollektiven Erinnerung, die eine transnationale Erinnerungskultur möglich macht und das Kennenlernen und Verstehen der unterschiedlichen nationalen Geschichtsbilder zur Voraussetzung hat, sind hierbei von zentraler Bedeutung - gerade bei den jüngeren Generationen, die die Kriegswirren und deren jahrzehntelang anhaltenden Folgen nie selbst miterlebt haben.

Auch in Deutschland und Frankreich sind der Erste Weltkrieg und dessen Folgen für Europa Gegenstand der Gedenkarbeit und zahlreicher Initiativen. Das DFJW wollte durch diese besondere Projektförderung junge Menschen, Träger der Jugend- und Bildungsarbeit sowie zivilgesellschaftliche Vereine und Verbände in Deutschland und Frankreich ermutigen, gemeinsam binationale und trinationale Projekte zu entwickeln, um jungen Menschen europäische Werte und deren länderübergreifende Bedeutung näher zu bringen und sich an dieser europäischen Gedenk- und Erinnerungsarbeit zu beteiligen.
Eingereicht werden konnten innovative und zukunftsweisende Projekte zu diesem Thema (z.B. Geschichtsaufarbeitung/Erinnerungsarbeit, Stärkung des europäischen Einheitsgedankens, deutsch-französische Spurensuche der Familien- oder Ortsgeschichte, Dialog zwischen den Generationen, Multimedia-Projekte, Publikationen, Forschungsprojekte,…). Zwei Aspekte sollten privilegiert werden: die Friedenserziehung und die Überlegung, mit welchen Instrumenten man Erinnerungsarbeit übermitteln kann.

Zielgrupp​e der Projekte: junge Menschen, Schülergruppen, Studenten, Multiplikatoren, (Heimat-)Forscher, Pädagogen…

Wie viele Projekte wurden berücksichtigt? Das DFJW hat über einen Zeitraum von 5 Jahren (2014-2018) insgesamt 100 Projekte zum Gedenken an 100 Jahre Erster Weltkrieg gefördert.

Die seit 2014 ausgewählten Projekte können Sie auf unserer interaktiven Plattform entdecken!

100 Projekte

Projets 2018

Datum Projektabsteigend sortieren Veranstalter
08.01.2018 bis 04.05.2018

"Ma chère femme, meine liebe Frau"

Florence ABSOLU
06.04.2018 bis 05.06.2018

"Sag mir, wo die Blumen sind" - ein europäisches Theaterstück zum Ersten Weltkrieg; "Que sont devenues les fleurs" - un projet européen de théatre concernant la Grande Guerre; "Where have all the flowers gone" - a theatre project about the Great War

Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen
07.07.2018 bis 19.07.2018

A poil les poilus - Investigations sur la première guerre mondiale et la construction européenne

Les Petits Débrouillards Grand Est
14.05.2018 bis 18.05.2018

Der Hartmannsweilerkopf 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs - Vom Schlachtfeld zum bedeutenden deutsch-französischen Erinnerungsort.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Landesverband Baden-Württemberg
01.01.2018 bis 31.12.2018

Destins européens, 1914-1918 : Allemagne, France, Roumanie.

Jean-Christophe Momal et Elke Bachmann
09.07.2018 bis 23.07.2018

Eine Zeitreise 1918 - 2018 " Ist Heute Wieder Gestern? "

Grüner Grashalm e.V.
10.07.2018 bis 23.07.2018

Fr-EU-nDE? Frankreich, Deutschland und die EU - im Spannungsfeld zwischen Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Europahaus Marburg-Biedenkopf
03.08.2018 bis 17.08.2018

GeDENKerFAHRungen

Verein zur Förderung innovativer Wohn - und Lebensformen e.V.
15.05.2018 bis 18.05.2018

Gemeinsame Militärhistorische Weiterbildung der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) mit der École de l'Air (EA) im Raum Verdun

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Landesverband Bayern
19.10.2018 bis 26.10.2018

Geschichtswerkstatt 3.0 – Remembrance without borders? Eine deutsch-französisch-türkisch-armenische Fortbildung

Peuple et Culture (Paris), Interkulturelles Netzwerk (Neuruppin), Karakutu (Istanbul), World Youth Idenpendant Union Armenia (Erevan)
04.09.2017 bis 06.07.2018

Imaginons la paix

Collège La Vanlée
01.11.2017 bis 22.06.2018

Kinder haben das Recht auf Frieden - deutsche und französische Kinderschicksale im 1. Weltkrieg

Fried-Lübbecke Schule Frankfurt am Main
01.11.2017 bis 23.03.2018

La perception des monuments de la Grande Guerre en Allemagne et en France

Christian Jehle et Katrin Engel
14.03.2018 bis 31.12.2018

Le long du Rhin: l'Histoire des deux côtés du fleuve - Den Rhein entlang: die Geschichte an beiden Ufern des Flusses.

Deutsches Historisches Museum
03.09.2018 bis 31.12.2018

Regard croisés de jeunes Mellois des villes jumMELLEs de MELLE (Allemagne), MELLE (Belgique) et MELLE (France) sur la fin de la Première Guerre mondiale et ses effets sur l'Europe

Gymnasium Melle
06.03.2018 bis 23.10.2018

Retour vers la Paix à l'attention des 12-18 ans

ANIMATION JEUNES INTERCOMMUNALE
28.01.2018 bis 02.02.2018

Vorbei und vergessen? Mapping Memories: Auf Spurensuche in der deutsch-französischen Geschichte

Europäische Akademie Otzenhausen
26.03.2018 bis 27.05.2018

YouConf2018 "Lebensgefühle 1918-1968-2018 Taste of Life"

Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe

Projekte 2017

Datum Projektabsteigend sortieren Veranstalter
01.03.2017 bis 31.12.2017

"Europa an allen Fronten- Eine Zeitreise 1914-2018" Tango in Sibirien

Grüner Grashalm e.V.
08.07.2017 bis 18.07.2017

A poil les poilus - Investigations sur la Première Guerre Mondiale

Les Petits Débrouillards du Grand Est
11.11.2016 bis 14.05.2017

Comment est partagée et transmise une histoire commune dans deux pays européens? - Ils étaient tous des hommes..... Les connaissez-vous?

Nathalie Fontaine/ Nathalie Leverrier
17.04.2017 bis 22.04.2017

Construire des ponts au-dessus des tranchées : engagement et devoir de mémoire des jeunes de Wattrelos et de Stuttgart.

Association des Centres Sociaux de Wattrelos (ACSW)
02.05.2017 bis 06.05.2017

Erinnern, gedenken, lernen - deutsch-französische Jugendbegegnung am Hartmannsweilerkopf

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Landesverband Baden-Württemberg
30.06.2017 bis 29.09.2017

Gekreuzte Blicke - deutsche und französische Feldpost aus dem 1. Weltkrieg

Goethe-Gymnasium Ludwigsburg & Collège Guynemer Montbéliard
16.04.2017 bis 23.04.2017

Guerre et Paix d'Orient et d'Occident (2) : Mémoires oubliées d'Allemagne, de France et de Grèce, VERS DE NOUVELLES FORMES ARTISTIQUES ET CITOYENNES DE COMMEMORATION

CENTRE D'ENTRAINEMENT AUX METHODES D'EDUCATION ACTIVE D'AQUITAINE
04.09.2017 bis 06.07.2018

Imaginons la paix

Collège La Vanlée
01.11.2017 bis 22.06.2018

Kinder haben das Recht auf Frieden - deutsche und französische Kinderschicksale im 1. Weltkrieg

Fried-Lübbecke Schule Frankfurt am Main
30.07.2017 bis 13.08.2017

Kleine Reporter des Friedens

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
01.11.2017 bis 23.03.2018

La perception des monuments de la Grande Guerre en Allemagne et en France

Christian Jehle et Katrin Engel
02.01.2017 bis 29.12.2017

LE CHEMIN DE FER

Union Artistique et Intellectuelle des Cheminots Français
01.11.2016 bis 01.07.2017

Nie wieder Krieg

Holzhausenschule
07.05.2017 bis 22.05.2017

Raconte moi la Guerre / Erzähle mir vom krieg

Guy Chambrier
20.09.2017 bis 30.09.2017

Rencontre-formation franco-germano-espagnole : de la Retirada aux sentiers des maquisards, parcourir les chemins de la Mémoire.

APECIMM
24.07.2017 bis 31.07.2017

Séjour commémoratif Franco-Allemand

ESCAL
15.09.2016 bis 10.03.2017

Stabat mater furiosa

madame lelievre
09.01.2017 bis 31.03.2017

Tumultes

Théâtre Orage
04.07.2017 bis 06.07.2017

Verstehen geht nur über Sprache

Frank Hack
07.07.2017 bis 14.07.2017

ZOOM - la mémoire en focus

Centre Français de Berlin

Projekte 2016

Datum Projektabsteigend sortieren Veranstalter
01.02.2016 bis 31.12.2016

"Europa an allen Fronten- Eine Zeitreise 1914-2016"

Grüner Grashalm e.V.
10.07.2016 bis 20.07.2016

A poil les poilus! Investigations de la première guerre mondiale

Les Petits Débrouillards Grand Est Antenne Alsace
26.06.2016 bis 02.07.2016

ANATOMIE DES BATAILLES DE LA GRANDE GUERRE

Centre international de recherche de l'Historial de la Grande Guerre
11.11.2016 bis 14.05.2017

Comment est partagée et transmise une histoire commune dans deux pays européens? - Ils étaient tous des hommes..... Les connaissez-vous?

Nathalie Fontaine/ Nathalie Leverrier
19.09.2016 bis 24.09.2016

Deutsch-französische Jugendbegegnung. Der Hartmannsweilerkopf als Gedenk- und Lernort

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. - Landesverband Baden-Württemberg
01.01.2016 bis 31.12.2016

Die Magier des Friedens - les magiciens de la Paix

Gemeinschaftsschule der Sek. I Morsbach
05.05.2016 bis 08.05.2016

Ein Wochenende für den Frieden - Un weekend autour de la paix

Gemeinde Heddesheim
11.07.2016 bis 18.07.2016

Graff'in peace

CSC ANTHOUARD PRE L'EVEQUE
01.01.2016 bis 01.11.2016

Guerre et Paix d'Orient : Sur les traces des Histoires et Mémoires oubliées d'Allemagne et de France en Grèce 1914-1918.

CEMEA AQUITAINE
01.10.2015 bis 15.07.2016

Guerre, art et réconciliation - Aristide Maillol et Ernst Barlach : deux sculpteurs face à la Grande Guerre De la Première Guerre Mondiale à la réconciliation franco-allemande : Perpignan et Hanovre, l’histoire d’un jumelage

Dr. Madeleine Claus, Sonia Font, Friedrich Huneke
05.06.2016 bis 02.12.2016

Hundert Jahre 1. Weltkrieg - über alte Gräben und neue Freunde hin zu einem gemeinsamen Europa, Teil I - IV

Gustav-Stresemann-Institut e.V.
01.09.2016 bis 16.12.2016

Les mémoires de 1916 ont-elles des frontières?

Colegiul Tehnic Gheorghe Asachi (IASI, Roumanie), Gymnasium Am-Lindenberg (ILMENAU, Allemagne), Lycée Louis-Thuillier (AMIENS, France)
18.09.2016 bis 23.09.2016

L’éducation populaire s’approprie l’histoire – Méthodologie et mise en pratique sur la 1ere Guerre Mondiale

Cefir
25.04.2016 bis 01.05.2016

L’HISTOIRE VU PAR LES JEUNES – LA RENCONTRE INTERCULTURELLE COMME PREALABLE POUR LA PAIX

Une Terre Culturelle
01.11.2016 bis 01.07.2017

Nie wieder Krieg

Holzhausenschule
23.09.2016 bis 19.12.2016

Parcours croisés - un soldat réunionnais, un soldat allemand

Florence DIJOUX / Luc GUILBAUD
04.01.2016 bis 17.06.2016

Regards croisés:de la Grande Guerre à l'Union Européenne

Collège Olympe de Gouges
09.05.2016 bis 12.05.2016

Séminaire d'élèves "Fallait-il la guerre pour apprécier la paix?" / Schülerseminar "Brauchte es Krieg um den Frieden zu schätzen?"

Rheinland-Pfalz (ADD) / Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
15.09.2016 bis 10.03.2017

Stabat mater furiosa

madame lelievre
03.10.2016

stabat mater furiosa de jean-Pierre Siméon

madame Lelièvre Marie hélène , madame Germond Christel, madame Carole Guerrier, M Benoit Savignat
22.05.2016 bis 29.05.2016

Verdun, qu'en reste t-il en nous?

Centre International Albert Schweitzer

Projekte 2015

Datum Projektabsteigend sortieren Veranstalter
15.04.2015 bis 15.12.2015

"Europa an allen Fronten-Eine Zeitreise 1914-2014

Verein Grüner Grashalm
19.07.2015 bis 26.07.2015

"Mon histoire, ton histoire, quelle histoire!"

Centre français de Berlin
27.07.2015 bis 21.08.2015

"One World Café" Part 1 - Intro le voyage tel que je me l’imaginais

Grüner Grashalm e.V.
27.07.2015 bis 21.08.2015

"One World Café" Part 2 - Le transiberien

Grüner Grashalm e.V.
27.07.2015 bis 05.08.2015

"Tranchées : hier, aujourd'hui, demain", un chantier de jeunes franco-allemand-polonais autour de la valorisation du patrimoine militaire

Association Gwennili, rencontres et échanges interculturels
12.12.2014 bis 16.04.2015

1914-18: Unsere gemeinsame Geschichte

Micha Frommeyer
20.09.2015 bis 27.09.2015

Auf beiden Seiten des Rheins - Deutsch-französische Erinnerungskulturen im Spiegel des Ersten Weltkriegs

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.- Landesverband Baden-Württemberg
01.10.2015 bis 30.11.2015

Chemin de la guerre - Chemin de la paix

Les Petits Débrouillards du Grand Est
01.09.2015 bis 31.12.2015

Commémoration de la guerre 14-18: Comment la population civile s'est-elle adaptée à une guerre qui devait être courte?

Mme Raynal Gisèle
01.09.2014 bis 03.07.2015

Commémoration de la guerre de 14-18

lycée Joseph Vallot
13.07.2015 bis 19.07.2015

Das deutsch-französisch-armenische Projekt « Nie wieder », eine fotografische Entdeckungsreise

Peuple et Culture
28.05.2015 bis 31.05.2015

Ein ES EL Richtung Partnerschaft

Gemeinde Ense
01.07.2015 bis 31.12.2015

Grenzen auf der Karte - Grenzenloses Europa - Grenzen im Kopf

Internationaler Bund e.V., IB Süd
01.10.2015 bis 15.07.2016

Guerre, art et réconciliation - Aristide Maillol et Ernst Barlach : deux sculpteurs face à la Grande Guerre De la Première Guerre Mondiale à la réconciliation franco-allemande : Perpignan et Hanovre, l’histoire d’un jumelage

Dr. Madeleine Claus, Sonia Font, Friedrich Huneke
04.05.2015 bis 08.05.2015

Ich war dabei. 100 ans plus tard, tu t'en souviens ?

THUILLIER
30.12.2014 bis 23.12.2015

La Guerre de Joseph / Josephs Krieg

Rodéo d'âme
15.09.2014 bis 17.03.2015

Radio KerNGOzec: "Krieg und Frieden"

Jens Duensing und Marina Arians
06.05.2015 bis 08.05.2015

Rencontre à Verdun

Stadt Sindelfingen
27.04.2015 bis 28.04.2015

Traces, mémoires, frontières : d’une narration nationale à une narration multiperspectiviste - 14-18 LA MÊME GUERRE, VÉCUE DIFFÉREMMENT

Centre européen Robert Schuman
05.01.2015 bis 31.05.2015

Un siècle d'Histoire franco-allemande

La Maison de l'Europe en Mayenne

Projekte 2014

Datum Projektabsteigend sortieren Veranstalter
26.06.2014 bis 19.07.2014

"Nés à Sarajevo - Geboren in Sarajevo": un témoignage pour la Mémoire et pour la Paix en Europe

Atelier Théâtre Challois "Les Scoubidous"
08.09.2014 bis 19.12.2014

"Regards croisés de jeunes mellois des villes juMELLEs de MELLE ( Allemagne), MELLE (Belgique ) et MELLE (France) sur la Première Guerre mondiale"

Lycée Joseph DESFONTAINES
04.11.2014 bis 09.11.2014

"Tranchés" une coopération de la jeunesse Franco-Allemande pour le centenaire.

Animation Jeunesse du Pays de Wissembourg
01.07.2014 bis 31.08.2014

100 Jahre 1. Weltkrieg- Jugend für Frieden in Europa.

16.09.2014 bis 25.11.2014

100 Jahre Erster Weltkrieg - Wo stehen wir heute?

Leibniz-Gymnasium, Lycée Louis Pasteur, Gymnasium Nr. 4
12.12.2014 bis 16.04.2015

1914-18: Unsere gemeinsame Geschichte

Micha Frommeyer
24.06.2014 bis 19.12.2014

Auf Entdeckungsreise in unsere Geschichte - A la découverte de notre histoire

Georg-Kerschensteiner-Schule Müllheim/ Lycée professionnel Claude Chappe à Arnage
11.11.2014 bis 21.11.2014

Bron 2014 - Schüleraustausch 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges

Gymnasium St. Augustin zu Grimma
01.09.2014 bis 03.07.2015

Commémoration de la guerre de 14-18

lycée Joseph Vallot
16.11.2014 bis 22.11.2014

D'une guerre à l'autre

Collège Perrot d'Ablancourt/Weser-Gymnasium Vlotho
14.07.2014 bis 28.07.2014

Der Erste Weltkrieg im Spiegel deutsch-französischer Partnerschaft und europäischer Staatsbürgerschaft unter Berücksichtigung der Geschichte und Aktualität von faschistischen und nationalistischen Tendenzen in Deutschland und Frankreich

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Hamburg
27.06.2014 bis 19.12.2014

Des mémoires de la guerre à une mémoire européenne pour la paix/Von Kriegserinnerungen zu einem europäischen Gedenken für den Frieden

Lycée Louis Thuillier (Amiens)/Gymnasium "Am Lindenberg"(Ilmenau)
23.05.2014 bis 30.11.2014

Ein deutsch-französisch-bosnisches Tanztheaterprojekt - www.sarajevo14.eu

Dekanat Saarbrücken und Association de parrainage-jumelage Forbach und Institut for Youth Development KULT Sarajevo
08.11.2014 bis 15.11.2014

Histoire partagée, mémoire divergente, avenir commun? Echange de jeunes franco-algérien-allemand

Une Terre Culturelle
30.12.2014 bis 23.12.2015

La Guerre de Joseph / Josephs Krieg

Rodéo d'âme
13.06.2014 bis 31.12.2014

Nach 100 Jahren - MITEINANDER

LAG Jugend und Film Sachsen-Anhalt e.V.
01.06.2014 bis 30.11.2014

Nach 100 Jahren - MITEINANDER

LAG Film
11.06.2014 bis 11.11.2014

Note sur le BalkanZug//Noten über BalkanZug

Association Ballade
15.09.2014 bis 17.03.2015

Radio KerNGOzec: "Krieg und Frieden"

Jens Duensing und Marina Arians
06.10.2014 bis 08.10.2014

Verdun, « plus jamais ça ! » / Verdun, "nie wieder!"

LEGTA Nancy Pixerecourt/Robert Schuman Gymnasium-Saarlouis
19.06.2014 bis 22.12.2014

Von einer Erinnerungskultur zur Friedenserziehung im Europa des 21. Jahrhunderts

Märkische Grundschule
25.10.2014 bis 01.11.2014

Was bedeutet Frieden?

Centre Français de Berlin gGmbH
08.12.2014 bis 13.12.2014

Zivilcourage braucht keine Superhelden!

Europäische Akademie Otzenhausen